WIR IN DORSTEN GEGEN RECHTS

Unser Engagement für den Dorstener Stadtdialog

Ruth Lange,

In diesem Artikel geht es einmal nicht nur um unsere eigenen Anliegen. Trotzdem bitten wir herzlich um eure Aufmerksamkeit und eure Unterstützung. Im September 2020 verabschiedete der Rat der Stadt Dorsten den bisher landesweit in dieser Form einmaligen “Stadtdialog”, die

Dorstener Erklärung für Menschenwürde, Demokratie und Respekt:
http://www.dorsten.de/stadtdialog

Diese Erklärung, in der wir Dorstener*innen uns mit unserer Unterschrift zu den genannten Werten und den 10 Inhalten der Erklärung bekennen können, wurde, bis uns die Pandemie einen Strich durch die Rechnung machte, schon von 380 Dorstener*innen angenommen und in 2019 auch mit einigen Aktionen gefüllt. Dem Wunsch, diesen Prozess kontinuierlich fortzuführen und immer wieder mit Leben zu füllen, setzte Corona Grenzen, die aber im kommenden Frühjahr durchaus überwunden werden könnten. Um dies vorzubereiten, trafen sich Bügermeister Tobias Stockhoff, Joachim Thiehoff, Leiter des Büros für Bügerengagement, Ehrenamt und Sport sowie Ruth Lange und Uwe Senftleben von unserem Bündnis. Geplant ist im

Mai 2021 eine umfassende, ca. 10-tägige “Themenwoche” unter einem noch festzulegenden Motto, wie z.B.: #…ist doch Ehrensache…#, die mit einem Tag des Grundgesetzes ihren Abschluss finden soll. Dazu bedarf es aber vieler engagierter Helfer*innen. Es werden Dorstener*innen gesucht, denen die Inhalte der Dorstener Erklärung eine echte Herzensangelegenheit sind und die daher bereit wären, ihren individuellen Beitrag zur Vorbereitung und Durchführung einer solchen Themenwoche unter Leitung der Stadtverwaltung Dorsten zu leisten.

Das erste koordinierende Vorbereitungstreffen ist geplant am:
Dienstag, den 26.01.2021, 18.00 Uhr,
der Ort wird rechtzetig bekannt gegeben.
Über eure Unterstützung würden wir uns sehr freuen. Bitte meldet euch gerne unter

joachim.thiehoff@dorsten.de  oder über unsere Mailadresse wir.in.dorsten@web.de

Schon jetzt vielen Dank für eure Unterstützung und euer Engagement.

Allen, trotz vieler Widrigkeiten, ein “Frohes Weihnachtsfest”
und einen gelungenen Wechsel in das Jahr 2021,
das uns hoffentlich neue Perspektiven bringt und unser
Zusammen(er-)leben und unser gemeinsames Engagement
wieder ohne Beschränkungen und sorgenfrei ermöglicht.