WIR IN DORSTEN GEGEN RECHTS

Internationale Wochen gegen Rassismus 15.03.-28.03.2021

DRG-Plakat-A1-4c-RZ

https://stiftung-gegen-rassismus.de/

Unsere geplanten Aktionen:


Bitte gebt die Infos über die geplanten Aktionen auch an viele Freunde und Bekannte weiter.
https://www.facebook.com/Wir in Dorsten gegen Rechts
https://www.instagram.com/dorstengegenrechts/

Fr.,12.03.- Mo.,29.03.2021
Banner im Kubus und Plakatierung im gesamten Stadtgebiet, um auf diese Wochen aufmerksam zu machen.

So., 14.03.2021 “KREIDEAKTION” 
Je nach Wetterlage und zur Auffrischung auch am 19., 20. und 21.03.2021
Im gesamten Stadtgebiet sollen dem Motto: SOLIDARIDITÄT.GRENZENLOS und unserem Leitbild enstprechend markige Sprüche auf Fuß-, Rad und Zuwegen, Brücken usw. sowie auf den Eingängen zur Innenstadt bunt aufgekreidet werden.
Ausdrücklich ausgenommen ist die Zone der Innenstadt, die neu gepflastert ist!
Bitte denkt daran, dass ihr für privaten Grund zuvor die Genehmigung des/r Eingentümer*in einholen müsst. Natürlich werden wir genau hinsehen, was wo gekreidet wird. Macht Fotos von eurem Spruch und sendet ihn an uns über wir.in.dorsten@web.de

Sa., 20.03.2021 SOLIDARIDITÄT.GRENZENLOS
Demonstrationszug für Toleranz, Respekt und Vielfalt und gegen jede Form der Ausgrenzung und des Rassismus.
Beginn: 11.30 Uhr am Platz der Deutschen Einheit, von dort über den Ostwall zum Lippetor, weiter über den Westwall zum Südwall und von dort bis zur Abschlusskundgebung am Jüdischen Museum.
Die zu diesem Zeitpukt gültigen Hygienevorschriften und Abstandsregeln sind unbedingt einzuhalten!
Zum Zeitpunkt des Newsletters liegt dazu noch keine Genehmigung vor. Daher informiert euch bitte über die Presse und die Social Media Kanäle über diese Aktion, da es sein kann, dass wir, je nach Infektionslage, auch absagen müssen.

Mo.,15.03. – So.,28.03.2021
Online Lesungen auf unserer Homepage, auf Facebook, Instagram und Twitter
Täglich wechselnd findet ihr auf diesen Accounts jeweils eine kleine Lesung zum Motto SOLIDARIDITÄT.GRENZENLOS. Es lesen bekannte Dorstener Bürger*innen, Bündnismitglieder*innen, Kolleg*innen sowie Schülerinnen des Gymnasiums Petrinum.

So.,28.03.2021 Dorstener*innen bilden ein Band der Solidarität
Bunte Bänder, Schals, Kordeln uvm. wegen der Abstandsregeln in ca. 2 m Länge, sollen am letzten Tag der Internationalen Wochen gegen Rassismus zwischen vielen Dorstener*innen, die Solidarität mit allen Ausgegrenzten und Benachteiligten und gegen alle rassistischen An- und Übergriffe zeigen, gehalten werden.
Um 14.30 Uhr starten wir am Platz der Deutschen Einheit, bilden von dort eine Menschen-Bänder-Kette nach rechts in den Ostgraben und nach links in den Südgraben und über den Westgraben, so hoffen wir, findet das Band der Solidarität dann den “Zusammenhalt”.

Ein ganz herzlicher Dank geht von dieser Stelle an die Sponsoren und Unterstützer unserer geplanten Aktion anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus: