[Pressemitteilung zum Besuch der Ausstellung “Angst vor Hass – Juden in Deutschland haben wieder Angst” vom Bündnis am 18.11.2021, Ruth Lange]

Mit großem Interesse haben Mitglieder des Bündnisses „Wir in Dorsten gegen Rechts“ und eine Gruppe ehemaliger Kolleginnen des Gymnasiums St. Ursula die Ausstellung des Gymnasiums Petrinum „Angst vor Hass – Juden in Deutschland haben wieder Angst“ besucht.

Amelie Hater und Samuel Hilbricht, Schüler:innen der QII, erklärten den Besucher*innen dabei sehr anschaulich und informiert die Intention zu dieser Ausstellung, die der Zusatzkurs Sozialwissenschaft der QII mit Unterstützung ihres Kurslehrers Herrn Cornelius Halsbenning vorbereitete und organisierte.

Nicht überraschend für die Gruppe der Besucher:innen war die traurige Tatsache der Darstellungen und der Erläuterungen dazu, dass der Antisemitismus in Deutschland seit geraumer Zeit wieder erschreckend zunimmt. Junge Deutsche jüdischen Glaubens überlegen inzwischen wieder, ihr Heimatland aus Angst vor Übergriffen zu verlassen.

Umso wichtiger sei es daher für uns alle, dass wir nicht wegsehen, wir Haltung zeigen, wir uns einmischen. Amelie und Samuel und ihre Mitschüler:innen, die Verantwortlichen der Schule und die Bündnismitglieder waren sich einig, dass bis zum Ende der Ausstellung am 29.11.2021 noch viel mehr Besucher:innen und vor allem auch Kurse anderer Schulen dieses Angebot nutzen sollten.